Polizeimeldungen für Goch, 23.02.2024: Goch - Heckscheibe eines BMW 1er eingeschlagen / Täter entwenden Angelutensilien

Beispielbild, Diebstahl für das Presseportal ©Adobe Stock / Rainer Fuhrmann

Goch - Heckscheibe eines BMW 1er eingeschlagen / Täter entwenden Angelutensilien

Goch (ots) -

Im Zeitraum Mittwoch (21. Februar 2024), 20:00 Uhr und Donnerstag (22. Februar 2024), 06:30 Uhr kam es an der Roggenstraße in Goch zu einem Diebstahl. Ein oder mehrere Täter schlugen die Heckscheibe eines abgestellten schwarzen BMW 1er ein und entwendeten mehrere Angelutensilien (u.a. mehrere Angelruten sowie einen Kescher). Zum Tatzeitpunkt war der Wagen, der auf einen 28-jährigen Mann zugelassen ist, in einer Tiefgarage abgestellt.

Zeugen melden sich bitte bei der Kripo Goch unter 02823 1080. (pp)

Diese Meldung wurde am 23.02.2024, 02:08 Uhr durch die Kreispolizeibehörde Kleve übermittelt.

Um über alle Polizeimeldungen auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen außerdem unseren Blaulichtmelder auf Twitter.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Kleve

Bis zu fünf Jahre Gefängnis drohen Dieben in Deutschland, wenn sie erwischt werden. Bei schwerem Diebstahl steigt die maximale Strafe auf zehn Jahre. Dazu zählen beispielsweise bandenmäßiger Diebstahl oder Wohnungseinbrüche. Auch das Mitführen einer Waffe kann dazu führen, dass die Strafe höher ausfällt.
ImJahr 2022 gab es in Deutschland etwa 1,8 Millionen Diebstähle. Das sind 20,0 Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor.
Rund drei von zehn Diebstählen wurden 2022 aufgeklärt. Allerdings gibt es dabei deutliche Unterschiede je nach Diebstahlart. Wurde Geld gestohlen, wurden nur 7,9 Prozent der Fälle aufgeklärt, bei Ladendiebstählen 89,8 Prozent. Allerdings werden nicht alle Fälle gemeldet. Gerade bei Ladendiebstählen werden oft nur jene Fälle angezeigt, bei denen der Dieb oder die Diebin bereits erwischt wurde.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs generiert. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte datengetrieben aktualisiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Bleiben Sie außerdem mit unserem Polizeiticker immer und überall auf dem Laufenden!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.