Polizeimeldungen für Gütersloh, 23.02.2024: BMW-Fahrer touchiert Scooter-Fahrerin und flüchtet

Beispielbild, Unfall für das Presseportal ©Adobe Stock / Tobias Arhelger

BMW-Fahrer touchiert Scooter-Fahrerin und flüchtet

Gütersloh (ots) -

Rheda-Wiedenbrück (MK) - Am Donnerstagmorgen (22.02., 09.15 Uhr) wurde die Polizei Gütersloh über eine Verkehrsunfallflucht an der Kreuzung Oelder Straße/ Ringstraße in Kenntnis gesetzt. Den Erkenntnissen zufolge befuhr eine 18-jährige Frau aus Rheda-Wiedenbrück mit einem E-Scooter den Geh- und Radweg der Ringstraße in Richtung Bahnhof Rheda. Dabei beabsichtigte die 18-Jährige die Oelder Straße zu queren. Zur gleichen Zeit befuhr ein bislang unbekannter Fahrer eines grauen BMW die Ringstraße in gleiche Richtung und beabsichtigte nach rechts auf die Oelder Straße abzubiegen. Hierbei touchierte der BMW-Fahrer die Scooter-Fahrerin am Bein, so dass diese leicht verletzt wurde. Der BMW-Fahrer setzte seine Fahrt unbeirrt in Richtung Hauptstraße fort.

Die Polizei Gütersloh sucht Unfallzeugen. Wer kann weitere Angaben zu dem Geschehen machen oder kann Hinweise auf den Fahrer des grauen BMW machen? Wenn Sie uns Hinweise geben oder Angaben dazu machen können, melden Sie sich bei der Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer der Vermittlung 05241 869-0.

Diese Meldung wurde am 23.02.2024, 02:14 Uhr durch die Polizei Gütersloh übermittelt.

Um über alle Polizeimeldungen auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen außerdem unseren Blaulichtmelder auf Twitter.

Erfahren Sie mehr über die aktuellen Geschehnisse in Ihrer Region, einschließlich Wettervorhersagen, Warnmeldungen und vielem mehr, auf unserer Regio-News-Seite für Gütersloh verpassen Sie keine wichtigen Informationen mehr!

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr

Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Aufwärtstrend. So wurden 2022 insgesamt 2.406.465 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2021 dagegen 2.314.938 Fälle und 2020 2.245.245 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2022 289.672 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 2.788 Verunglückte getötet. Im Jahr 2021 wurden von 258.987 Unfällen mit Personenschaden 2.562 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs generiert. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte datengetrieben aktualisiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Bleiben Sie außerdem mit unserem Polizeiticker immer und überall auf dem Laufenden!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.