Anna Faris: Heimliche Hochzeit

©BANG Media International

Anna Faris und Michael Barrett gaben sich heimlich das Ja-Wort.

Die ‚House Bunny‘-Darstellerin hat in ihrem Podcast ‚Unqualified‘ durchsickern lassen, dass sie mit dem 51-jährigen Cinematografen durchgebrannt ist. Die Beziehung der beiden begann im Jahr 2017, bereits 2020 gaben die beiden ihre Verlobung bekannt. In der neuesten Episode ihrer Audioshow verriet der Hollywoodstar nun: „Ich schaue mich um… mein Verlobter hat Recht — er ist jetzt mein Ehemann. Ja, wir sind durchgebrannt. Es war großartig, ja, es war wirklich großartig. Es war örtliches Standesamt in Washington-State. Wirklich großartig.“

Die 44-Jährige, die gemeinsam mit ihrem Ex-Mann Chris Pratt den achtjährigen Sohn Jack großzieht, sagte erst vor kurzem in einem Interview, dass Michael und sie sich niemals fremd vorkamen. „Wir spürten direkt eine Art von Intimität“, erklärte Anna vor einer Weile, „Wir sind beide auf die gleiche Weise introvertiert. Er hat zwei Kinder und das war super. Ich habe durch seine Kinder eine Menge über mich selbst gelernt. Es war wirklich eine Belohnung.“