Britney Spears: Ihr Freund will sich nicht vom Ruhm verderben lassen

© BANG Media International

Sam Asghari will sein Liebesglück mit Britney nicht verderben, um berühmt zu werden.

Der 27-jährige Fitnesstrainer, der demnächst mit der Popsängerin vor den Traualtar tritt, hat keine Lust darauf in der Öffentlichkeit zu stehen. Es gehe ihm nicht darum berühmt zu werden, beteuerte er jetzt in einem Interview mit ‚Men’s Health‘: „Ruhm ist kein Beruf. Ich will das also nicht zu ernst nehmen. Und ich glaube nicht, dass sich das jemals ändern wird, wenn ich ehrlich bin. Ich will nicht in meinem Glück oder in meinem Geist herumpfuschen. Kein Ruhm der Welt ist das wert.“

Sam verriet im Gespräch mit dem Magazin außerdem, dass er und Britney regelmäßig sportliche Wettkämpfe miteinander bestreiten. Den Partner dabei gewinnen zu lassen sei keine Option, immerhin seien sie beide äußert ehrgeizig. Der Sportexperte erzählt weiter: „Viele Leute verstehen nicht, dass sie eine verrückte, verrückte Sportlerin ist. Wir spielen zusammen Tennis. Wir spielen zusammen Tischtennis. Sie ist wirklich gut in Tischtennis. Das ist ein echter Wettkampf. Und ich bin ehrgeizig, aber ich versuche es auf die leichte Schulter zu nehmen.“